ALLDAQ Shop
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden im Sinne des §14 BGB.

Autarke, IP-basierende Datenlogger
für Gebäude- und Umwelt-Überwachung

EnviroDAQ: Messen, steuern, regeln mit IP-basierender Sensor- und Schaltzentrale - ideal für Umwelt- und Gebäude-Automation

   EnviroDAQ Komponenten im Überblick

 

EnviroDAQ: Messen, steuern, regeln mit IP-basierender Sensor- und Schaltzentrale – jetzt bei ALLDAQ

Unter dem Namen EnviroDAQ bieten wir ab sofort eine umfassende Gerätefamilie für IP-basierendes Messen, Steuern und Regeln an. Die EnviroDAQ-Plattform ist eine umfangreiche Serie netzwerkbasierender Geräte für die Gebäude- und Umwelt-Überwachung mit eigener Intelligenz.

Intelligent und vielseitig

Durch den integrierten Prozessor agieren die MSR-Zentralen autark. Nachdem sie bequem per Netzwerk eingestellt wurden, ist kein weiteres Eingreifen notwendig. Eine große Auswahl an Sensoren und Aktoren steht zur Verfügung, um die unterschiedlichsten Aufgaben zu lösen.

Typische Anwendungsgebiete sind beispielsweise die Überwachung von Temperatur, Feuchtigkeit, Luftdruck oder Pegelstand, sowie das Auslösen von Schaltvorgängen über Relais. Dies kann manuell, zeitgesteuert oder automatisch in Abhängigkeit von den erfassten Werten erfolgen. Neben dem Schalten der einzelnen Aktoren, lassen sich auch Warnungen per E-Mail verschicken, sobald die Messwerte den Sollbereich verlassen haben. Dadurch lassen sich auch Anlagen an entfernten Standorten sicher und zuverlässig steuern und überwachen. Die aufgezeichneten Daten lassen sich je nach Wunsch in dem Gerät speichern, als E-Mail verschicken oder per FTP abholen. Die integrierte JSON- und XML-Schnittstelle ermöglichen auch die einfache Integration in komplexe Installationen oder eigene Softwareprodukte zur Steuerung und Überwachung.

Konnektivität

Da die notwendige Netzwerk-Infrastruktur in der Regel bereits vorhanden ist, lässt sich die EnviroDAQ-Lösung schnell und unkompliziert einsetzen. Die Netzwerkverbindung erfolgt wahlweise über einen  LAN-Port oder drahtlos über eine 2,4 GHz WLAN-Verbindung (IEEE 802.11b/g/n). Die WLAN-Verbindung kann per WEP 64/128bit, WPA oder WPA2 verschlüsselt werden. Ein USB 2.0-Port und ein Konsolen-Port runden die Schnittstellen-Ausstattung ab. Die Stromversorgung (12 VDC) erfolgt über ein externes Netzteil oder optional über Power-over-Ethernet (PoE).

Neben LAN und WLAN kann mit Hilfe des passenden Routers auch über eine 3G-Verbindung auf die MSR-Zentralen zugegriffen und Kommandos abgesetzt werden.

Große Sensoren-Auswahl

Folgende Sensoren, Schnittstellen und Aktoren sind verfügbar:

  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck
  • Helligkeit
  • Bewegung
  • Erschütterung
  • Flüssigkeits-Pegel
  • Geräusche
  • Rauchmelder
  • Bewegungsmelder
  • Powermeter-Modul (3-phasig induktiv)
  • Netzspannungswächter
  • Netzwerk-Watchdog
  • Kontakteingang
  • Zähler

Die Aktoren führen aus, was Sie definieren. Hierbei können Spannungen und Ströme von bis zu 230V bei 16A geschaltet werden.

Anwendungsbeispiele:

  • Klimakontrolle, z. B. im Serverraum oder im Museum durch Überwachung von Temperatur und Luftfeuchte
  • Ein- und Ausschalten von Beleuchtung bei entsprechender Helligkeit oder Bewegung.
  • Schalten von Alarmgebern und Abhilfen bei Gas, Wassereinbruch, Rauchentwicklung, etc.
  • Re-Aktivierung eines Gerätes, wenn es nicht mehr durch Netzwerk-Ping erreichbar ist.
  • Zeit- und feuchtigkeitsgesteuerte Gartenbewässerung
  • Energie-Management z. B. durch ALL4590 Powermeter-Modul und verbrauchsabhängige Schaltung von Ladestationen

Bestehende Kabelnetze zur Sensoranbindung nutzen

Zur Anbindung der Mess- und Steuermodule an die Zentraleinheit nutzt die EnviroDAQ-Plattform ein einfaches Netzwerkkabel (RJ-45-Stecker, Cat. 5). Hierfür kann ein bestehendes Kabelnetz wie zum Beispiel die eigene Netzwerk- oder Telefonverkabelung verwendet werden. Die maximale Kabellänge zwischen Zentraleinheit und Sensormodul kann bis zu 100 Meter betragen. Die Module werden durch die Zentraleinheit mit Spannung versorgt. Eine separate Versorgung für die einzelnen Module ist nicht nötig.

Industrietauglich

Die Sensor- und Schaltzentralen bestechen durch ein robustes und zugleich kompaktes Metallgehäuse, die optional auch auf eine DIN-Hutschiene montiert werden können.

Kundenspezifische Anpassung

Ein weiterer Pluspunkt, der für die Flexibilität der EnviroDAQ-Lösung spricht, ist die Benutzer­oberfläche, die Sie individuell anpassen können um so eine tiefe Integration in die internen Unternehmensprozesse oder Ihr eigenes Produktspektrum zu erreichen. Auf Wunsch kann das Interface auch an Ihre Corporate Identity (CI) angepasst werden, also mit Ihrem Logo und Firmenfarben.

Weitere Unterkategorien:

Angebote

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.