ALLDAQ Shop
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden im Sinne des §14 BGB.
Siglent SSA3021X

Siglent SSA3021X

Spektrum-Analysator 9kHz..2,1GHz


Unser bisheriger Preis 1.449,00 EUR
Jetzt nur 1.299,00 EUR
Sie sparen 10 % / 150,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Hersteller: Siglent
Mehr von diesem Hersteller
Art.Nr.: 144582
Lieferzeit: ab Lager lieferbar
Eine Frage stellen

Die Siglent Spektrum-Analysatoren der SSA3000X-Serie bieten einen Frequenzbereich von 9 kHz bis 2,1 GHz (SSA3021X) bzw. 3,2 GHz (SSA3032X). Die Geräte überzeugen durch kompakte Bauweise, intuitive Bedienung, ein helles, leicht ablesbares Display, zuverlässige automatische Messungen und eine Vielzahl an leistungsstarken Features. Die Spektrumanalysatoren sind universell einsetzbar in Forschung und Entwicklung, Ausbildung, Produktion, Wartung, etc.

Features

  • Voll digitale Zwischenfrequenzstufe (IF Technology)
  • Frequenzbereich von 9 kHz bis 2,1 GHz
  • Empfindlichkeit: typ. -161 dBm/Hz (DANL)
  • Phasenrauschen: typ. -98 dBc/Hz @10 kHz Offset (1 GHz)
  • Pegelmessung Genauigkeit: < 0,7 dB
  • NEU: Auflösebandbreite (RBW): jetzt ab 1 Hz serienmäßig
  • 20 dB Vorverstärker integriert
  • Eingangsdämpfung: 0..51 dB (in 1 dB-Schritten einstellbar)
  • NEU: Tracking (Mitlauf)-Generator bis 2,1 GHz jetzt serienmäßig*
  • Kit für Reflexionsmessungen (opt.)
  • Kit für erweiterte Messfunktionen (opt.)
  • Kit für EMV-Precompliance-Messungen (opt.)
  • Großes 10,1" WVGA (1024x600) Display

*Zeitlich begrenztes Aktionsangebot: Trackingenerator serienmäßig bei Neukauf eines Spektrumanalysators der SSA3000X-Serie.

 

 

Intuitive Bedienung, unterstützt vier Kurven und unabhängige Cursor

Das intuitiv gestaltete Menü-Layout (Englisch/Chinesisch) erleichtert das Auffinden aller relevanten Einstellungen. Vier Kurven unterschiedlicher Farbe helfen, um Änderungen am Spektrum besser darzustellen. Cursor-unterstützte Messungen erleichtern die Arbeit. Daten und Kurven können gleichzeitig eingeblendet werden.

 

10 Hz minimale Auflöse-Bandbreite (RBW)

Die voll-digitale Zwischenfrequenzstufe erlaubt eine minimale Auflösebandbreite (RBW) von 10Hz. Die hervorragende Signalauflösung ist ideal um eng beieinander liegende Signale zu trennen.

 

-151 dBm Empfindlichkeit (DANL) bei einer Auflösebandbreite (RBW=10 Hz)

Die Hochleistungs-HF-Eingangsstufe gewährleisetet geringes Hintergrundrauschen und einen standardmäßig eingebauten Vorverstärker. Dank der hohen Eingangsempfindlichkeit können auch schwache Signale dargestellt werden.

 

Phasenrauschen -98 dBc/Hz @ 1 GHz @ 10 kHz Offset

Sehr geringes Phasenrauschen erlaubt dem Anwender die meisten Synthesizer und Signalgeneratoren zu bewerten.

 

Anzeige der Demodulation mit der Einstellung "Zero Span"

Mit der Einstellung "Zero Span" kann der Detektor das Eingangssignal demodulieren um das modulierte Signal am Display über eine längere Zeit zu beobachten. Die SSA3000X-Serie hat an der Vorderseite eine Kopfhöreranschluss um demodulierte AM- und FM-Signale anzuhören.

 

Erweiterte Leistungsmessung mit Berechnung des ACPR-Wertes

Standards für die Funkübertragung fordern strenge Grenzwerte für Ausgangsleistung und die Streuleistung zu benachbarten Kanälen. Mit dem optionalen "Advanced Power Measurement"-Kit können Sie die Leistung des Hauptkanals, die Nachbarkanalstörung oder auch Nachbar-Leistungsverhältnis (ACPR = Adjacent channel power ratio), die Leistung im Zeitbereich (Time Domain Power), die beanspruchte Bandbreite und andere Parameter messen.

 

Reflexionsmessungen zur Erfassung der Übertragungskennlinie und der Reflexionsdämpfung

Der optionale Reflexionsmesskit dient der einfachen Messung von S21, S11, der Rückflussdämpfung und des Stehwellenverhältnisses.

 

EMI-Filter mit Quasi-Peak-Detektor und Bandbreiten-Begrenzung gemäß CISPR 16

Der optionale EMV-Precompliance-Kit bietet Quasi-Peak-Detektor und die entsprechenden Filtereinstellungen gemäß CISPR16 (200 Hz, 9 kHz, 120 kHz, -6 dB Bandbreite). Der Import abgespeicherter Grenzwert-Definitionen erleichert das Aufspüren zu hoher Pegel im Rahmen von EMV-Precompliance-Tests.

Lieferumfang:

  • Spektrumanalysator SSA3000X-Serie
  • Quickstart-Guide
  • USB-Kabel
  • Netzkabel
  • Produkt-Zertifikat
  • Kalibrierschein

NEU: EMCview - die einfache EMV-Precompliance-Software!

PC-Software zur entwicklungsbegleitenden Prüfung der EMV-Konformität (EMV-Precompliance-Tests).

EMCview von ALLDAQ ist eine sehr benutzerfreundliche PC-Software für die entwicklungsbegleitende Prüfung der EMV-Konformität (EMV-Precompliance). Entwicklungsingenieure können damit Ihre Produkte einfach und kostengünstig auf leitungsgebundene und abgestrahlte Störaussendung untersuchen. In Verbindung mit den LISNs und TEM-Zellen von Tekbox, sowie den Spektrum-Analysatoren von Rigol, ist EMCview die ideale Ergänzung für den software-gestützten EMV-Precompliance-Test.

Unterstützte Spektrumanalysatoren: Rigol Spektrumanalysatoren bei ALLDAQ und jetzt NEU:Siglent Spektrumanalysatoren bei ALLDAQ


  Ja, ich möchte die EMCview Software unverbindlich testen!**


EMCview Arbeitsbereich

Überblick

  • Einfach Projekt laden und losmessen - keine zeitraubende Konfiguration und Einarbeitung. Alle CISPRxx (=EN550xx) Standards, sowie einige herstellerspezifische Automotive-Standards sind bereits vordefiniert.
  • Integrierte Amplitudenkorrektur erlaubt die Definition von Korrektur- und Umrechnungs-Faktoren für Kabel, Dämpfungsglieder, Verstärker, Netznachbildungen (LISNs), TEM-Zellen, Antennen, HF-Stromwandler, Striplines und kapazitive Koppelstrecken.
  • Die Software unterstützt zwei vollständige Messdurchläufe wie zum Beispiel Average/Quasi-Peak oder Peak/Quasi-Peak und zusätzlich die Möglichkeit eines schnellen Quasi-Peak-Scans kritischer Peak-Werte.
  • EMCview unterstützt aktuell alle Rigol und Siglent Spektrum-Analysatoren mit aktivierter EMI-Option.

In Anlehnung an den jeweiligen CISPR xx-Standard (entsprechend EN 550xx) messen Sie Störaussendungen auf der Spannungsversorgung mit der 50 µH AC-LISN oder der 5 µH DC-LISN und analysieren Störabstrahlungen mit den TEM-Zellen der TBTC-Serie. Die automatische Amplitudenkorrektur erlaubt es Korrekturfaktoren für Netznachbildung (LISN), Vorverstärker, Dämpfungsglied, Antenne und Kabel zu laden und direkt in die Messung einzurechnen. In den CISPR-Standards sind immer zwei Messdurchgänge (Pre-Scan und Final-Scan) spezifiziert, welche auch in der Software dargestellt werden können. Zunächst mit dem sog. Average- oder Peak-Detektor und abschließend mit dem Quasi-Peak-Detektor. Eine Quasi-Peak-Messung dauert sehr lange – knapp 2 Stunden bei Messungen mit der 50 µH AC-LISN und etwa 6 Stunden bei Messungen mit der 5 µH DC-LISN. Aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit die erste Messung nach Grenzwert-Verletzungen zu durchsuchen um dann in einem zweiten Schritt nur bei den höchsten Pegeln eine Quasi-Peak-Messung durchzuführen.

Alle wichtigen CISPR-Standards sind vorkonfiguriert. Der Anwender muss nicht lange nach Standards suchen, dann die Grenzlinien mühsam händisch eingeben und anschließend auf die gleiche Art die sog. Segment-Dateien erstellen (beinhalten die Spektrum-Analysator-Einstellungen für die Messung). Die Anwendung ist denkbar einfach: das Programm wird gestartet, der Spektrum-Analysator wird verbunden, die Projektdatei für den benötigten CISPR-Standard wird geladen und Sie müssen nur noch "Play" drücken. Natürlich können Grenzlinien und Segment-Dateien auch selbst eingegeben bzw. editiert werden.

Applikationsbeispiele & Vorteile

  • Entwicklungsbegleitende Messungen zur Beurteilung der EMV-Eigenschaften
  • EMV-Schulungen in Prüflabor, Schule und Universität
  • Precompliance-Test von Produkten vor der Zertifizierung im EMV-Testhaus, dadurch reduzierte Testkosten
  • Zuverlässige Einhaltung des Zeitplans bis zur Marktreife (Time-to-Market)
  • Spektrum-Analysator verbinden, EMV-Standard laden und losmessen!

Features

  • Über 170 standard-spezifische EMV-Messungen sind als EMCview-Projekt vordefiniert. Ein Projekt fasst alle Einstellungen zusammen, die für eine Messung notwendig sind. Diese bestehen aus Grenzlinien-Dateien, Segment-Dateien, Korrekturdateien für Kabel, LISN, Antenne und Verstärker, sowie verschiedene Einstellungen für Anzeigebereich, Kurvenfarbe und die Peak-Vermessung.

  • Die Software unterstützt zwei komplette Messdurchgänge – ähnlich wie im EMV-Testhaus. Starten Sie mit "Set1" einen Pre-Scan und anschließend den Final-Scan mit "Set2". Mit der Pausen-Taste können Sie eine laufende Messung anhalten.

  • Schneller Quasi-Peak-Scan zur Vermessung kritischer Peaks unter Beachtung einer möglichen Frequenzdrift des Prüflings

  • Einstellbarer Abstand (sog. "Margin" als gestrichelte rote Linie dargestellt) erlaubt die Erfassung kritischer Peaks die beispielsweise leicht unterhalb der Grenzlinie liegen.
  • Marker werden mit einem kleinen x gekennzeichnet.
  • Kurven nach Bedarf ein-/ausblenden.

  • Alle Definitionen editierbar: Grenzlinien- und Segment-Dateien editierbar sowie Korrekturdateien für Kabel, LISN, Verstärker, Antenne, etc.

  • Zahlreiche Import/Export-Funktionen
  • Laden (Load Reference Trace) und Überlagerung von Referenzkurven zu Vergleichszwecken.

          
  • Automatische Erstellung von Testberichten

  • EMCview kommuniziert über die VISA-Bibliothek von National Instruments mit dem Spektrum-Analysator
  • Verbindung zwischen Testrechner und Spektrum-Analysator via USB- oder LAN (TCP/IP)
  • Die EMCview-Lizenz ist an die Seriennummer des Spektrumanalysators gebunden.

Hinweis:
  *Die Lizenz für die EMI-Option des Spektrumanalysators muss aktiviert sein.
**Sofern Sie (noch) keine EMCview Lizenz für Ihren Spektrumanalysator haben, können Sie die Software bis 10 MHz testen.

Spektrumanalysatoren – ideal in Kombination mit EMV-Precompliance-Software!

  • Rigol Spektrum-Analysatoren der Rigol RSA5000-Serie, DSA800-Serie* und DSA1000(A)-Serie.
  • Siglent Spektrum-Analysatoren der SSA3000X-Serie**
      Weiter zu den Spektrumanalysatoren... 
  • Die Software-Lizenzen sind jeweils an die Seriennummer des Spektrumanalysators gebunden.

*Für die Rigol DSA700/800-Serie benötigen Sie zusätzlich die Geräte-Option „EMI Filter & Quasi-Peak Detector Kit“ (DSA800-EMI, Art. Nr.: 107297). Die Installation der UltraSigma-Software wird vorausgesetzt.

**Für die Siglent SSA3000X-Serie benötigen Sie die EMI-Option (EMI-SSA3000X, Art. Nr.: 144585).


EMCview 4.0

EMV-Precomplicance-Software

449,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 140045

Siglent TG-SSA3000X

Tracking Generator Kit

169,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 144584

425,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 144585

395,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 144586

369,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 144587

Siglent UKitSSA3X

Kabel, Adapter, Dämpfer Zubehör Kit

235,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 144588

Siglent RBSSA3X20

Reflexions-Messbrücke

469,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 144589

Siglent N-N-6L

Koaxial-Kabel N-Stecker auf N-Stecker

45,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 144592

Siglent BAG-SCC

Gepolsterte Tragetasche

109,00 EUR

plus 19 % MwSt. plus Versandkosten

Art-Nr.: 144594

Artikel 1 von 3 in dieser Kategorie

Hersteller Info

Siglent

Siglent

Mehr Artikel

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.